Vertiefung der Lust

Tantra-Massage-Ausbildung Level 2

Level 2 der Tantramassage-Ausbildung widmet sich vertieft den Massagen von Lingam und Yoni – und generell der Massage der Körperöffnungen: jenen des Gesichts und besonders auch der Analmassage als integralem Teil einer ganzkörperlichen Erfahrung. Außerdem wird vertieft auf die Themen Mehrfachorgasmen, Herzöffnung und Verehrung eingegangen.

Übersicht der Ausbildungsinhalte in Level 2

  • Level 2 – Vertiefung der Lust
    • vertiefte Beschäftigung mit den Inhalten aus Level 1
    • Die Körpertypen nach Wilhelm Reich
    • vertiefte lustbetonte Anal-und Prostatamassage
    • vertiefte und lustbetonte Yoni/Lingammassage
    • mehrhändige Massagen
    • Mehrfachorgasmen
    • die Kundalinienergie wecken

 

Für die Tantramassage-Ausbildung Level 2 anmelden

Icon_Schreiben_50px

Sichere Dir jetzt Deinen Platz für diese Tantra-Massage-Ausbildung: hier anmelden

 

Eine Massage für alle Körperteile und alle Körperöffnungen

Tantramassagen trainieren Lustgefühle und stärken das eigene sexuelle Selbstwertgefühl. Sie sind jedes Mal individuell auf die Bedürfnisse des Empfangenen ausgerichtet. Tantramassagen sind kein einfachen Streichelmassagen, in denen ein Kunde nur nett und sanft massiert wird. Sie sind zwar eine erotisch Massageform, vorallem weil Empfänger und Geber beide nackt sind und bewußt die Kundalini-Energien geweckt werden, sie sind aber vor allem auch heilpraktische und sexualtherapeutische Anwendungen, die nicht nur ein gutes Wohlbefinden erzeugen, sondern ebenso eine heilend und gesunderhaltende Funktion haben. In dieser Massage wird der ganze Körper berührt und Deine Lust mit einbezogen. Eine original Tantramassage ist keine rein äußerliche Anwendung, sondern geht auch in den Körper rein, z.B. bei der Yonimassage oder bei der Massage der Prostata. Tantramassagen sind übrigens kein Tantra! Tantra-Rituale mit Vereinigungskreisen finden in speziellen Tantra-Zeremonien statt. In der Massage kommt es zu keinem Geschlechtsverkehr, auch wenn die Massage von Geschlechtsteilen von manchen als Sex angesehen wird, stellen sie keine Vereinigung im tantrischen Sinne dar. Die Tantramassage heißt nur “Tantra-Massage”, weil sie im Gegensatz zu den meisten anderen Massageformen eine ganzkörperliche Anwendung ist, also explizit die Massage von Geschlecht und Körperöffnungen einbezieht.

 
Dies könnte Dich interessieren:

Icon_Info_50px

Zum Ausbildungskonzept für die beruflichen Nutzung der Tantramassage gehört auch die Grundausbildung in der Yin-Yang-Massage nach Andro

euro-50x50

Hier findest Du eine Preisübersicht über unsere Ausbildungsangebote